Volltextsuche

Genießen an der Seenplatte! Risskante

Seiteninhalt

KompetenznetzTouristische Mobilität

Das „Kompetenznetz Touristische Mobilität" versteht sich als informelles Netzwerk zum Thema touristische Mobilität in ländlich geprägten Räumen.

In diesem Rahmen werden in den nächsten Jahren eine Reihe von Workshops durchgeführt, wobei sich jeder Partner auf seine Kernkompetenzen konzentriert.

Diese Workshops finden jeweils in der eigenen Region und mindestens in einer Partnerregion statt. Die Ergebnisse werden in Schriftenreihen und über eine Internetplattform veröffentlicht. Ziel dieses Kompetenznetzes ist es, dass es selbstverständlich wird, touristische Dienstleistungen beim öffentlichen Personenverkehr in ländlich geprägten Räumen als Wirtschaftsfaktor zu thematisieren. Es entstehen Kompetenzteams, die den Destinationen bei der Etablierung ihrer Mobilitätsprojekte beratend und begleitend zur Seite stehen.

Das Netzwerk ist grundsätzlich offen für weitere Partner und Regionen.

Die Kooperationspartner

LAG Barnim: Integrierte Verkehre

MSM Logo BarnimDie gute Erreichbarkeit einer Region mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist ein wichtiges Kriterium für einen attraktiven Wirtschaftsstandort. Vor den Toren der Metropole Berlin ist der Barnim für viele Menschen ein interessanter Wohnstandort, der sich u.a. durch einen gut organisierten, modernen und verlässlichen ÖPNV mit anderen Regionen wird messen lassen müssen.

Ziel muss es deshalb sein, den straßengebundenen ÖPNV so zu entwickeln, dass er zunehmend als eine verlässliche, attraktive Alternative zum motorisierten Individualverkehr wahrgenommen wird.

Dies kann am effektivsten durch ein ÖPNV-System erreicht werden, dessen Hauptaugenmerk auf der Vertaktung mit anderen Verkehrsmitteln liegt, und das sich auf der Basis moderner Bedienstandards und –formen veränderten gesellschaftlichen Rahmenbedingungen anpasst.

Ulrike Schubert 
Regionalmanagerin

LEADER Aktionsgruppe Barnim e.V.
Steinstraße 14
16225 Eberswalde

Nils-Friso Weber
ÖPNV-Beauftragter

Landkreis Barnim
Strukturentwicklungsamt
Am Markt 1
16225 Eberswalde

 

Sächsische Schweiz: Mobilitätsmarketing
LAG Sächs SchweizUnter dem Themendach „SAMO“ (Sanfte Mobilität) arbeitet ein seit Jahren aktives ÖPNV-Netzwerk an der stetigen Weiterentwicklung nachhaltiger Fortbewegung. Politik und Verwaltung, Gebietskörperschaften, Verkehrsunternehmen, Tourismusverbände, Schutzgebietsverwaltungen und Gastgewerbe arbeiten Hand in Hand. Das Netzwerk bringt ein für eine ländliche Region einzigartiges Netz in Schwung:
Busse, Straßenbahn, S-Bahnen, Regionalbahnen, Fernzüge und Schiffe sind verknüpft mit Wander- und Radwegen, mit touristischen Angeboten, Kultur- und Freizeiteinrichtungen – und das grenzüberschreitend. Um den gästefreundlichen Umstieg vom individualen auf den öffentlichen Verkehr noch attraktiver anzubieten, sind neue moderne und komplexe Lösungsansätze gefragt. Diese in Angriff zu nehmen, soll Aufgabe eines über LEADER geförderten Mobilitätsmanagements sein.

Ulrike Funke
Geschäftsführerin
Landschaf(f)t Zukunft e. V.
Siegfried-Rädel-Str. 9
01796 Pirna

 

Mecklenburgische Seenplatte – Müritz: Finanzierungsmodelle touristischer Verkehre Müritz-Logo_komplett
Ausgehend von den Erfahrungen mit dem Müritz-Nationalpark-Ticket entstand 2014 ein Mobilitätsnetzwerk mit dem Ziel: Planung, Ausbau und Koordination von touristischen Dienstleistungen in Ergänzung zum Öffentlichen Personenverkehr. Partner sind touristisch relevante Gemeinden sowie der Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte e.V., das Müritz-Nationalparkamt und der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte. Bisher ist es gelungen, die Aktion 48-Stunden in der Mecklenburgischen Seenplatte zu installieren und die Aktion „ansommern“ auf den gesamten Monat Juni auszuweiten.
Ab 2018 planen Gemeinden rund um die Müritz ihren Gästen über eine Tourismuskarte die Busnutzung kostenlos zur Verfügung zu stellen. Schritt für Schritt werden weitere Gemeinden und Regionen eingebunden. Hierfür werden auf die jeweiligen Bedingungen angepasste Umsetzungs- und Finanzierungskonzepte entwickelt.

Dagmar Wilisch
Regionalmanagerin

Volkmar Wagner
Mobilitätsmanager

LEADER Aktionsgruppe Mecklenburgische Seenplatte – Müritz
Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
Zum Amtsbrink 2; 17192 Waren (Müritz)

Austaktveranstaltung

21. Juni 2017

Müritz Akademie
Waren (Müritz)

1. Darstellung der Idee Kompetenznetz Touristische Mobilität
Dagmar Wilisch, Regionalmanagerin LEADER-Region MSE-Müritz

2. Kompetenzfelder der einzelnen Partner

3. Von „48 Stunden« bis zum kurtaxfinanzierten ÖPNV - die Mecklenburgische Seenplatte wird mobil"; Volkmar Wagner, Mobilitätsmanager

4. Gastvortrag „Mobilität & Tourismus in der Region Bozen; Ing. Heinz Dellago, Südtirol – Provinz Bozen
    Provincia autonoma di Bolzano alto Adige, Abteilungsleiter Liniendienste und Projekte