Volltextsuche

Schlossgartenfestspiele Neustrelitz Risskante

Seiteninhalt

Rast- und Erlebnisplatz Mildenitz

Errichtung eines Rast- und Erlebnisplatzes mit direkter Anbindung zur Eiszeitroute, dem Windmühlen-Weg und den brandenburgischen Radwegen.

Träger: Gemeinde Mildenitz, über Amt Woldegk, Karl-Liebknecht-Platz 1, 17348 Woldegk
Tel. (03963) 256529, m.witt@amt-woldegk.de
Ort: Mildenitz
Zeitraum: Planung: Juni bis August 2011

Die Gemeinde Mildenitz liegt ca. 6 km nordöstlich von der Windmühlenstadt Woldegk und 7 km südwestlich von Strasburg (Uckermark). Nördlich des Gemeindegebietes befinden sich mit den Helpter Bergen die höchsten Erhebungen in Mecklenburg-Vorpommern, die 179 m ü. NN erreichen. Das Gemeindegebiet grenzt im Osten an das Land Brandenburg. Zum Gemeindegebiet gehören die Ortsteile Carlslust, Groß Daberkow, Hornshagen und Mildenitz. Mildenitz wird durch einige regionale und überregionale Radwege gekreuzt. Beispielsweise hat der Ort eine direkte Anbindung zur „Eiszeitroute“ und dem „Windmühlen-Weg“ aber auch zu Brandenburgischen Radwegen.  Die Gemeinde Mildenitz beabsichtigt einen Rast- und Erlebnisplatz in zentraler Lage in unmittelbarer Nachbarschaft des vorhandenen Sportplatzes in ihrem Hauptort zu errichten. Die Maßnahme umfasst das Freimachen des Baufeldes sowie die Herrichtung des Geländes mit dem Bau einer Zuwegung aus Betonsteinpflaster und dem Bau weiterer wassergebundener Wege sowie die Errichtung von Ausstattungsgegenständen und erlebnisbezogenen Spielgeräten. Für die Ausstattung des Geländes soll eine Infotafel, zwei überdachte Sitzgruppen, zwei Bänke, ein Fahrradständer und  eine Rundbank oval um einen Baum aufgebaut werden. Darüber hinaus sollen Findlinge im Gelände abgelegt werden. Als Spielgeräte werden eine Mühle mit Rutsche, einen Doppelschaukel, einen Wippe sowie eine Balancierstrecke errichtet. Des Weiteren werden ein Hinkelkasten und eine Pacourstrecke auf der vorhandenen Betonfläche aufgebracht, sowie vier Wegweiser in der Ortslage aufgestellt. Die Infotafel soll über touristische Alleinstellungsmerkmale der Region informieren. Die Ausstattung  des Rast- und Erlebnisplatzes soll Spiel- und Unterhaltungsgegenstände beinhalten, die sich mit der Thematik Helper Berg, Linde-Quelle, Wald, Windmühlen und Findlingen beschäftigt. Durch das Projekt Rast- und Erlebnisplatz sollen im wesentlichen folgende Ziele erreicht werden: 

  • Erhöhung der Auslastung vorhandener wirtschaftlicher Einrichtungen (z.B. Gastätte mit einem Angebot regionaler Erzeugnisse und Infostützpunkt, Postkutschenhof) mit touristischer Nutzung in der OL Mildenitz
  • Verbesserung und Aufwertung der touristischen Infrastruktur der Region (Infostände in Koppelung mit Raststätten)
  • Ausstattung des Rastplatzes mit der Region angepassten Spiel- und Unterhaltungsmöglichkeiten in Kombination mit dem Sport- und Veranstaltungsplatz 

Finanzierung:
Gesamtkosten:                                                                    39.783,08 €
Zuschuss LEADER:                                                            25.474,60 €
nat. Kofinanzierung Gem. Mildenitz:                                    3.368,65 €
nat. Kofinanzierung Landkreis Mecklenburg-Strelitz:        3.000,00 €
Eigenmittel:                                                                            7.939,83 €
Projektstand: Das Projekt ist abgeschlossen

zurück