Volltextsuche

Schlossgartenfestspiele Neustrelitz Risskante

Seiteninhalt

Konzeption Europäische  Route der Backsteingotik für die Burganlage der Stadt Burg Stargard

Vermarktung und Einbindung der Höhenburg Stargard in den Kontext der Europäischen Route der Backsteingotik (EuRoB).

Träger: Stadt Burg Stargard, Mühlenstraße 30, 17094 Burg Stargard
Telefon: (039603) 25362, buergermeister@burg-stargard.de
Ort: Burg Stargard
Zeitraum: Frühjahr 2008 – 2009
 
Die Stadt Burg Stargard verfügt mit der Höhenburg Stargard über ein beachtliches Bauwerk der norddeutschen Backsteingotik, welches zur Verbesserung der touristischen Vermarktung in den Kontext der Europäischen Route der Backsteingotik (EuRoB) gestellt werden soll. Zur Vorbereitung des beabsichtigten Eintritts der Stadt Burg Stargard als Kooperationspartner der Stadt Neubrandenburg in den zur Gründung beabsichtigten Verein "Europäische Route der Backsteingotik" sollen die Grundlagen dafür geschaffen werden, damit die Stadt die Zugangsvoraussetzungen zur Aufnahme in den Verein erfüllen kann. Die Stadt Burg Stargard und insbesondere die Höhenburg Stargard partizipiert an der touristischen Ausstrahlungskraft der EuRoB und generiert neue, bislang unerreichte touristische Zielgruppen. Burg Stargard wird umfassend in der Website der EuRoB http://www.eurob.org/ (Strg+Klicken um Link zu folgen) dargestellt. Zusätzlich werden neue touristische Produkte, wie Buchungspauschale "Backsteingotik" und die Backsteingotik betreffende Stadtführungen entwickelt. Die EuRoB an sich stellt die Innovation des Projektes dar. Bislang ist die EuRoB die einzige international agierende touristische Route, die auf der Basis einer Vereinsstruktur sich die Vermarktung eines breit angelegten touristischen Themas zur Aufgabe gemacht hat. Die wachsenden Zugriffszahlen auf die Internetpräsentation, derzeit bereitsmehr als 20.000 je Monat zeigen die hohe Akzeptanz der Produktidee, die sich auch in steigenden Buchungszahlen der bereits existierenden buchbaren Pauschalprodukte zeigen. Durch die Stadtentwicklungsgesellschaft Neubrandenburg mbH werden folgende Produkte in enger Zusammenarbeit mit den lokalen Akteuren, dem Landesamt für Denkmalpflege Mecklenburg-Vorpommern und der Stadtverwaltung Burg Stargard erstellt:

  • Internetdarstellung über die Burg und die Stadt Burg Stargard als Ergänzung zur EuRoB
  • Erarbeitung buchbarer Angebote
  • Konzipierung der EuRoB-Kennzeichnungstafeln für die Burg
  • Erarbeitung von Textbausteinen zur Burg und der Stadt Burg Stargard zur Einbindung in die touristischen Printprodukte der EuRoB
  • Konzipierung eines Netzwerkes "Backsteingotik" in Burg Stargard

Finanzierung:
Gesamtkosten:                                                       10.042,50 €
Zuschuss LEADER:                                                 6.720,00 €
nat. Kofinanzierung Stadt Burg Stargard:              1.680,00 €
Eigenmittel:                                                               1.642,50 €
Projektstand: Das Projekt ist abgeschlossen

zurück