Volltextsuche


Seiteninhalt

LOGO Farnet

Förderhöhen

Binnenfischer / Binnenfischerinnen, Fischerinnen / Fischer, Angelvereine und deren Zusammenschlüsse, gemeinnützige Vereine:

  • Bis zu 49%  der zuwendungsfähigen Ausgaben
  • Nettoförderung (Ausnahme: Angelvereine, die nicht vorsteuerabzugsberechtigt sind)

Einrichtungen des öffentlichen Rechts:

  • Bis zu 100 % der zuwendungsfähigen Ausgaben
  • Bruttoförderung

Voraussetzung: Die Projekte weisen einen unmittelbaren Zusammenhang zur Fischerei auf (z.B. Maßnahmen zu Produktion, Verarbeitung und / oder Vermarktung von Fischerei- und Aquakulturerzeugnissen)

Maßnahmen ohne Fischereibezug:

hier finden die allgemeien Forschriften über staatliche Beihilfen zusätzlich Anwendung:

  • 1. Stufe: allgemeine De-minimis-Verordnung (VO Nr. 1407/2013):
                   <200.000 € Zuwendung über einen Zeitraum von drei Jahren
  • 2. Stufe: allgemeine GruppenfreistellungsVO (VO Nr. 651/2014): 
                   >200.000 € Zuwendung, Kommission muss in Kenntnis gesetzt werden

Finanzierungsverhältnis der Fördermittel generell:

  • 85 % EMFF-Mittel
  • 15 % kommunale Kofinanzierungsmittel